Herzlich Willkommen

Unsere weiblichen und männlichen Clubmitglieder fast jeden Alters, aus dem Raum Zürich, der Goldküste und dem Zürcher Oberland finden bei uns Freunde für’s Leben, bleibende gemeinsame Erlebnisse und sportliche Erfolge, national und international.

Wir freuen uns auf Dich!

Der Drachenbootclub Meilen sucht Dich

Zur Stärkung unseres Teams suchen wir wassersportbegeisterte Athletinnen und Athleten.

Erfahrungen aus anderen Wassersportarten sind nicht erforderlich. Melde Dich für ein Schnupper-Training.

26. Drachenbootrennen in Rapperswil: Der DBC Meilen belegt den vierten Platz

Am 26. Rapperswiler Drachenbootrennen startete der DBC Meilen in der Elite Klasse. Sowohl über die Kurzdistanz (222m) als auch über 2'000m erreichte das Team aus Meilen hinter den Greifensee Dragons, DBC Eglisau und RG DBC Beider Basel / RPG den vierten und letzten Platz.

Nach langer Abwesenheit startete der DBC Meilen wieder am Drachenbootrennen in Rapperswil. Am 1. September 2018 reiste das Team aus Meilen mit einem Kader von 18 PaddlerInnen nach Rapperswil bestehend aus Sandra Adlesgruber, Roger Baumgartner, Tsering Bruppacher, Martin Brändli, Thomas Ferst, Chrigi Gall (Steuermann), Nici Gall (Trommlerin), Denise Garbe, Claudia Haggenmacher, Andreas Halbig, Anita Hegi, Dani Kaufmann, Olga Kpodzro, Therese Kropf, Astrid Kögl, Yannick Maag, Oliver Meier, Adriana Monn, Daniel Steinmann und Jana Winkelmann.

Über die Kurzdistanz (222m) konnten die Meilemer den anderen Teams wenig entgegensetzen. Bereits kurz nach dem Start setzten sich die anderen Boote immer mehr ab. In allen drei Rennen erreichte der DBC Meilen den letzten Platz.

Über 2'000m zeigten die Meilemer ihr Potential. Nach einem guten Start lag der DBC Meilen auf dem ersten 500m mit dem späteren Gesamtsieger Greifensee Dragons gleich auf. Im weiteren Rennverlauf zogen jedoch die anderen Boote allmählich vorbei. Wie bereits bei den Rennen über die Kurzdistanz zeigte sich auch hier, dass die Meilemer nicht mit der Grundgeschwindigkeit der anderen Teams mithalten konnte.

Der DBC Meilen gratuliert den Greifensee Dragons zum Gesamtsieg und bedankt sich bei allen teilnehmenden Teams für die spannenden und lehrreichen Rennen. Dem OK des Drachenbootrennens Rapperswil-Jona und allen Helferinnen und Helfern danken wir für die gute Organisation.

Der DBC Meilen belegt an der SM in Eglisau den vierten Platz

Am diesjährigen Drachenboot Festival in Eglisau wurde die Drachenboot Schweizermeisterschaften in der ELITE-Kategorie ausgetragen. Dabei nahmen vier Schweizer Boote (KRCJ Rapperswil, Greifensee Dragons, DBC Eglisau, DBC Meilen) teil. Das Teilnehmerfeld der ELITE wurde noch durch zwei Boote aus China (Meizhou Venus und Dongguan Machong) komplettiert. Der DBC Meilen erkämpfte sich im kleinen Finale hinter Eglisau I den zweiten Platz.

 Am 29. Juni 2018 reiste die Meilemer Crew mit einem jungen, schlagkräftigen und motivierten Team nach Eglisau. Unsere Paddler-Rookies Anita Hegi, Sandra Adlesgruber, Astrid Kögl, Andreas Halbig und Alain Siegfried absolvierten in Eglisau ihr erstes Drachenboot-Rennen. Sie komplettierten das bestehende DBCM-Team, bestehend aus Tsering Bruppacher, Thomas Ferst, Dmitry Gaidarly, Denise Garbe, Claudia Haggenmacher, Philipp Heinze, Jana Winkelmann, Daniel Kaufmann, Olga Kpodzro, Therese Kropf, Oliver Meier, Adriana Monn, Yannick Maag und Matthias Rüegg. Ausserdem wurde der DBCM noch durch Michel Eichenberger, Andres Burkhart und Ursina Hüppin untersützt. Auch dieses Jahr wurden die ELITE Rennen mit internationaler Beteiligung durchgeführt. Neben den drei bekannten Schweizer Teams (DBC Eglisau, Greifensee Dragons, DBC Meilen), sowie zwei weiteren Teams aus Eglisau (Eglisau II und III) reisten zwei Teams aus China (Dongguan Machong Dragon Boat Team, Meizhou Venus) nach Eglisau. 

Im Rahmen der beiden Vorläufe qualifizierten sich die jeweiligen Sieger direkt für das A-Finale. Der DBC Meilen musste nach dem Vorlauf in den Hoffnungslauf und qualifizierte sich für das kleine Finale. Wie bereits im Vorjahr zeigte sich auch 2018, dass die anderen Teams besser mit den vorherrschenden Paddelbedingungen auf dem Rhein klarkamen.

Das A-Finale gewann das chinesische Boot Meizhou Venus, gefolgt vom Dongguan Machong Dragon Boat Team. Den dritten Platz belegte der KCRJ Rapperswil (Schweizermeister 2018) und den vierten Platz die Greifensee Dragons. Im kleinen Finale erreichte der DBCM hinter DBCE I den zweiten Platz und verwies DBCE II und III auf die Schlussränge.

Der DBCM gratuliert dem KCRJ Rapperswil zum Titel des Schweizermeisters und bedankt sich für die spannenden Rennen und die gute Organisation.